Die gesegneten Rosen der Spiritualität blühen auf dem Kreuz der Perfekten Ehe.
Blog  :  Reinkarnation und Karma

Themen

Reinkarnation und Karma

Samstag, 31. Dezember 2016 - 15:26 Uhr  |  Kategorie: Esoterik

von Samael Aun Weor

Die niedergeschmetterte Seele sieht im Schoße der Unendlichkeit Tausende von unaussprechlichen Wesen oder Engeln, Erzengeln, Thronen, Tugenden, Mächten, usw., und dann versteht sie, dass diese göttlichen Wesen Menschen waren, die sich vervollkommnet haben und in der Schule des Lebens viel gelitten haben. Die Seele versteht, dass das Leben eine Schule ist, und wünscht sich, in diese Schule des Lebens zurückzukehren, um sich zu vervollkommnen.

Wenn die Seele in diese Schule des Lebens zurückkehren möchte, um sich zu vervollkommnen, wenn die Seele in die Welt zurückkehren möchte, dann bringen die Engel des Schicksals diese Seele zu einem neuen Heim: die Engel des Schicksals verbinden die Seele, oder besser gesagt, verknüpfen die Seele mit dem Spermazoiden des Samens des Vaters.

Dieses Spermazoid, das von der Seele ausgewählt wurde, die geboren werden wird, befruchtet die Gebärmutter. Im mütterlichen Bauch verweilt die Seele neun Monate lang und bildet ihren neuen physischen Körper. Dennoch ist die Seele nicht gefangen, denn sie kann aus dem mütterlichen Bauch und ihrem Körper ein und austreten, sooft sie will. Nach neun Monaten wird die Seele mit ihrem neuen Körper eines Kindes geboren.

Wenn wir in der vergangenen Reinkarnation unseren Nächsten sehr geschadet haben, dann werden wir nun die Konsequenzen spüren und wir werden mit viel Unglück geboren; unsere Geschäfte scheitern, die Armut verfolgt uns und wir leiden sehr viel. Wenn wir zuvor einem Anderen die Frau weggenommen haben, dann wird sie nun uns weggenommen; wenn wir schlechte Eltern waren, wenn wir unsere Kinder nicht gut behandelt haben, dann werden wir nun an einen Ort geboren, der bitterer ist als Galle.

Unsere Eltern werden uns auf die gleiche Art leiden lassen, auf die wir unsere Kinder in der vergangenen Reinkarnation leiden ließen. Wer Blitze säht, für den gibt es keinen anderen Weg als Sturm zu ernten. Man wird den Mais essen, den man säht, jeder erntet, was er säht.

Wenn Gott eine Seele aussendet, um in Bequemlichkeit zu leben, ohne dass sie etwas Gutes getan hat und andere, ohne dass sie etwas Schlechtes getan haben, im Elend geboren werden lässt, wo bleibt die Gerechtigkeit Gottes?

Ein Genie wird ein Genie, weil er sich in Millionen von Leben angestrengt hat, um sich zu vervollkommnen. Wir sind das Ergebnis unserer vergangenen Reinkarnationen. Mit dem Maß, mit dem du misst, wirst du gemessen werden. Es gibt 42 Meister des Karma.

Das Karma ist das Gesetz des Ausgleichs. In jeder Reinkarnation werden wir vollkommener. Wir sind Millionen mal auf diese Welt gekommen und wir werden weiter leben müssen, bis wir uns vervollkommnet haben. Es gibt ein System, um uns an unsere vergangenen Reinkarnationen zu erinnern: Dieses System ist die Übung des Rückblicks.

Der Schüler legt sich jede Nacht zu Bett und praktiziert dann die Übung des Rückblicks. Der Schüler beginnt damit, sich an alle Dinge zu erinnern, die eine Stunde bevor er zu Bett ging geschehen sind, dann an alles, was zwei Stunden zuvor geschehen ist, dann an jeden Augenblick des Nachmittags und des Vormittags, an alles, was sich am Tag ereignet hat.

Der Schüler wird sich anstrengen, um sich an alle Dinge von gestern und vorgestern zu erinnern. Man muss sich anstrengen, um sich an alles zu erinnern, was in einem Monat, in zwei Monaten, in drei, in einem Jahr, in zehn Jahren, in zwanzig Jahren geschehen ist, bis man sich minutiös an die Geschichte seines Lebens erinnert.

Der Schüler soll sich an die ersten fünf Jahre seines Lebens erinnern. Der Schüler wird bemerken, dass das sehr schwierig ist. Es ist sehr schwierig, sich an diese Jahre zu erinnern; aber es gibt ein Geheimnis um sich an sie zu erinnern: Der Schüler soll einschlafen, während er innerlich die folgenden Mantrams (Worte der Kraft) singt: Ra-Om ... Ga-Om ...

Der Schüler schläft ein, während er diese beiden Worte innerlich singt und er strengt sich in seinem Traum an, um sich an alle Dinge zu erinnern, die während der ersten fünf Jahre seiner Geschichte geschehen sind, in der Kindheit.

Die Träume sind wahr. Unsere Schüler sollen die Bibel aufschlagen und das Buch Daniel studieren, damit sie lernen. Nachdem unsere Schüler sich an ihr gesamtes aktuelles Leben erinnert haben, sollen sie sich anstrengen, um sich an die letzten Momente ihrer vergangenen Reinkarnation zu erinnern.

Wenn der Schüler es erreicht, ruhig zu schlafen, während er diese Übung macht, dann wird er sich in kurzer Zeit in seinen Träumen an seine gesamte vergangene Reinkarnation erinnern. Mit diesem Geheimnis kann sich jeder Schüler, nicht nur an seine vergangene Reinkarnation erinnern, sondern er kann sich auch an alle seine vergangenen Reinkarnationen erinnern.

Was notwendig ist, ist jede Nacht zu üben, bis man Erfolg hat und viel Glauben zu haben.


Kommentar schreiben


Zurück zur Übersicht